Sportlicher Jahresrückblick 2014 - Postschwimmverein Leipzig e.V.
March 5 2015


 Sportlicher Jahresrückblick 2014

Mit konstanten Mitgliederzahlen gehen wir in das Jahr 2015. Fast 13 Jahre Postschwimmverein Leipzig dokumentieren unsere kontinuierliche Entwicklung auf allen Ebenen des Freizeit-, des Nachwuchs-leistungs- und Leistungssports sowie des Wettkampf- und Mastersports. Unsere ehrenamtlichen Funktionäre sind der Garant für diesen Erfolg. Deswegen haben wir uns auch sehr gefreut, dass unser Vorstandsmitglied Angelika Otto mit der Ehrenmedaille der Stadt Leipzig auf dem Sportlerball des SSBL im Januar diesen Jahres ausgezeichnet wurde. In der Laudatio wurde insbesondere die nunmehr seit fast 40 Jahren unermüdlich andauernde ehrenamtliche Tätigkeit von Angelika als Kampfrichterin und Trainerin von Nichtschwimmern gewürdigt. Die Ehrung erhielt Angelika Otto weiterhin auch in Würdigung ihrer Funktion als Gründungsmitglied des Post SV Leipzig im Jahr 2002, in dem sie seither das Vorstandsmandat für Finanzen erfolgreich besetzt. Wo liegen unsere sportlichen Erfolge? Wie immer eine kleine Zusammenfassung unserer Erfolge inkl. unserer Sportlern vom Post SV, die für die SSG Leipzig starten dürfen.

Kader, Delegierungen und Strukturen

Im Jahr 2014 konnten wir zwei Sportler: Laurin Borkenhagen und Hagen Wiesel auf einer der Sportschulen delegieren. Der SC DHfK war diesmal mit 6 Delegierungen und der SSV Leutzsch mit 4 Sportlern erfolgreicher. Ziel sollte hier eine Erhöhung sein.

Folgende Kadersportler wurden beantragt und bestätigt:

E-Kader: 7x (letztes Jahr 13x):        Seraphine Statovci, Nadja Barthel, Kevin Kuske, Laurin Borkenhagen, Toska Helene Hartung, Niklas Richter, Maximilian Zehmisch,

D-Kader: 16x (letztes Jahr 12x):      Josefine Fischer, Sophie Knauf, Jan Hanewinkel, Leon Borkenhagen, Oskar Noack, Paul Friedrich Müller, Sina Felten, Anna Felten, Isabell Ramolla, Sarah Pfahl, Antonia Flick, Annalena Hamel, Laura Elena Matei, Marius Schäffner, Christian Schneiderheinze, Tommi Wolst

D/C-Kader: 2x (letztes Jahr 1x):        Michelle Zehmisch, Louise Fuierer

L-Kader: 2x (letztes Jahr 1x):            Juliane Reinhold, Marie Pietruschka,

DSV-Kader: 0x (letztes Jahr 1x):

Nicht geschafft:                                Nele Ivenz (krank), Nick Becherer, Tara Hartung, Tanja Johne (aufgehört)  und Sarah Aylin Rothe (aufgehört)

Auswertung der Wettkämpfe in folgender Struktur

                        1. Breiten-, Nachwuchs- und Wettkampfsport
                        2. Leistungssport:
                        3. Eigene Wettkämpfe
                        4. Masters

Natürlich überlappen sich einige dieser Wettkämpfe in der Struktur (z.B. Leistungs- und Wettkampfsport). Unser Drachenbootrennen am Samstag, 16.08.2014 im Elsterflutbett, wo wir einen sensationeller 3.Platz im Mixboot (16 Personen, davon mind. 6 Frauen) erreichten, lassen sich gar nicht in diese Struktur einfügen!

1.    Breiten-, Nachwuchs- und Wettkampfsport

21.06.2014               Lipsiade

SSV Leutzsch 27x Gold, Post 20x Gold und Lok 10x; 4×1.Pl.: Sascha Macht Jg 06 ((50KB, 50F, 50R, 50B); Jan Hanewinkel Jg02 (100R, 100B, 100S, 200Lg); 3×1.Pl.: Kevin Kuske (50R, 50S, 50F); 2×1.Pl.: Anna Felten Jg02 (100F 1:04,29; 100S             1:14,16); Josephine Fischer Jg03 (100R, 100F); Sophie Knauf Jg03 (100B, 200Lg); 1xGold: Niklas Richter 100R u. Nadja Barthel 50S 37,40

13.07.2014               Talentiade

In der Mannschaftswertung 3.Platz hinter SC Chemnitz und der 1. Dresdner Schwimmgemeinschaft! 2x 1.Platz: Kevin Kuske 100R 1:23,72 und 50F 33,41; Sascha Macht (06) 50R 44,67 und 50F 40,96; 1x 1.Platz: Laurin Borkenhagen (04) 50S 39,86 und Toska Helena Hartung (05) 50DB 50,02 + 2 2.Pl. 50S und 50R

05.-07.09.2014        34. Internationales Raiffeisen-Herbstmeeting

Zum 21. Mal mit 57 Teilnehmern.  Post und die SSG. Insgesamt holten wir 37 Gold-, 31 Silber- und 19 Bronzemedaillen. Mehrkampfpokale: verteidigt: Kevin Kuske (JG 2004);  Sina Felten (JG 2002); Neu gewannen einen Mehrkampfpokal: Sascha Macht  (JG 2006); Pascal John (JG 2005); Toska Hartung (JG 2005); Til Zähringer (JG 2001); Nadja Barthel (JG 2004) und Christian Schneiderheinze (98)

27.09.2014                   Sächsische Kinder- und Jugendpokale + KMW

2. Platz männlich 03/04 13:36,71 und KMW 7. Platz 9:32,63

06./07.12.2014                    Schwimmfest unterm Tannenbaum

Mehrkampfwertung.: 1. Pl.: Sophie Knauf 03; Sascha Macht 06; 2. Pl.: Kevin Kuske 04; 3. Pl. Leon Borkenhagen; 4. Pl.: Josefine Fischer 03; 5. Pl.: Toska Helena Hartung 05; Jan Hanewinkel 02; 6.Pl.: Oskar Noack 02

2.    Leistungssport

01.-04.05.2014                    126. Deutsche Meisterschaften

3.Platz 4x200F M. Pietruschka + J. Reinhold und 4x100F M. Pietruschka, M. Zehmisch, J. Reinhold; 11. Pl.: J. Reinhold 200Lg 2:18,42; M. Pietruschka 12.Pl. 200Lg 2:18,92; Eyof-Finale: M. Zehmisch 1. Pl. 50F 27,19; S. A. Rothe 50R 31,52

09.-11.05.2014                    Offene Sächsische Landesmeisterschaften

Kombinationswertung: 3. Pl.: Paul Friedrich Müller und .5.Pl.: Josefine Fischer; Offene Klasse Siege: Marie Pietruscha 100S 1:04,11; 50S 28,81 u. 200S 2:20,53; Tommi Wolst: 50B 29,72 und 50R 26,89 (200F 1:56,24); AK-Siege: Michelle Zehmisch 200F 2:14,44; Sarah Aylin Rothe 50R 31,66; Annalena Hamel 200R 2:27,55 und 200F 2:13,09; Marius Schäffner 100B 1.11,36; Oskar Noack 200S 2:49,42; Sophie Knauf 50B 41,06 und 100B 1:30,32; Christian Schneiderheinze 200Lg 2:19,77; Maximilian Zehmisch 200B 3:23,79; Antonia Flick 50B 36,99

31.05.-01.06.2014   22. Süddt.-Jahrgangsmeisterschaften

1.Platz: Michelle Zehmisch 100F 1:00,31; Anna Felten 50KB 39,09; 2. Platz: Paul Friedrich Müller 100R 1:10,15 u. 200R 2:29,63; 3.Platz: Leon Borkenhagen 200Lg 2:38,88; Paul Friedrich Müller 50RB 41,84; 4. Platz: Isabell Ramolla 200B 2:50,74; Mehrkampf: 2. Platz: Paul-Friedrich Müller (Rücken ) und Leon Borkenhagen (Brust)

17.-21.06.2014                    Deutsche Jahrgangsmeisterschaften

Tommi Wolst über 100R (56,96) u. 200R (2:03,35) jeweils mit Gold und JEM-Teilnahme in den Niederl.; Michelle Zehmisch 100F 2.Pl. und EYOF-Teilnahme (50F 4.Pl. 27,17); Isabell Ramolla 200B 2:44,51; Paul Friedrich Müller Jg2002 3.Pl. Mehrk.; Marius Schäffner 100R 5.Pl. 59,41 u. 200R 6.Pl. 2:09,92; Laura Elena Matei 100S 10.Pl. 1:05,49

09.-13.07.2014                    Jugendeuropameisterschaften im niederländischen Dordrecht

Tommi Wolst: 50R 12. Platz in neuer Bestzeit 26,55; 200Lg 17.Pl. 2:05,82; weniger zufrieden war er mit seinen 100R 57,88 und 200R 2:06,37

08./09.11.2014                    Offene Sächsische Kurzbahnmeisterschaften

1.Plätze: Finale und JG: Marie Pietruschka 400F 4:20,93; Juliane Reinhold 400Lg 4:42,94; Anna Felten 50R 33,10; Isabell Ramolla 200Lg 2:29,84; 200B 2:46,61 und 100Lg 1:09,85; Sarah Pfahl 100B 1.17,47; Antonia Flick 50B 36,18; weitere Plätze: Michelle Zehmisch Finale 50F 2.Pl. 27.39; 100F 3.Pl. 59,08 und 200F 3.Pl. 2:10,49); Tommi Wolst Finale 50R 3:Pl: 25.93 und 200R 2.Pl. 2.03,44; 3.Plätze: Laura Elena Matei 100S 1:06,52;  Leon Borkenhagen 400F 4:51,50; Sina Felten 100R 1:10,62; Annalena Hamel 400F 4:39,46; Christian Schneiderheinze 200R 2:14,42

19.-22.11.2014                    Deutsche Kurzbahnmeisterschaften

Juliane Reinold 6.Pl. 400Lg 4:39,16; Tommi Wolst 100R 12.Pl. 54,57; 200R 13.Pl. 1:59,12 und 50R 12.Pl. 25,32; Marie Pietruschka 400Lg 22.Pl. 4:53,19; Louise Fuierer 41.Pl. 100Lg 1:06,62; Michelle Zehmisch            50F 44.Pl. 26,73; Marius Schäffner 50R 45. Pl. 26,96

3.    Eigene Wettkämpfe

29.03.2014               Messesprintpokal des Post SV Leipzig

Mannschaftswertung: 36x Gold vor TC DHfK 19x und 9x DHfK; 4x Gold: Sina Felten;           3x Gold: Toska Helene Hartung; Tanja Starke; Kevin  1x Gold: Anna Felten; Seraphine Statovci; Jenny Günther; Nele Ivenz; Niklas Richter: Martin Kühn; Mehrkampfsieger Schwimmen: Kevin Kuske Jg04; Sophie Knauf Jg03; Niklas Richter Jg03; Sina Felten Jg01; Tanja Johne Jg98; Mehrkampfsieger Schwimmen/Flossen: Anna Felten Jg02

20.12.2014               Weihnachtsschwimmen des Post SV Leipzig

Über 1000 Starts, 26xGold Post, Hof 13x und Handwerk 8x; 6xGold: Juius-Richard Schüller 07; 4x Gold: John Pascal 05 und Hagen Wiesel 04;  3x Gold: Tanja Johne 98; 2x Gold: Toska Helene Hartung 05, Nadja Barthel 04 und Matthias Knauf 06; 1x Gold: Anna Buchwald 05

4.    Masters

01.03.2014               35. „Goslarer Adler“

12 Staffeln = 12x Gold! 4x50Lg mix AK 200 1:54,94 DR und 4x50Lgmix Ak200 2:05,01 DR (Hennebach, Lutschin, Händel, Spengler); 28x 1.Plätze, davon 4x Gold: Gregor Spenler, 3xGold: Tanja Starke, Jörg Färber und Alexandra Hesse; 2x Gold: Josephine Seidel, Jens Lutschin, Xandine Osmers, Paulin Wendler, Niel-Torsten Hoed und Dirk Schlegel            

04.-06.04.2014                    30. Deutsche Meisterschaften Masters „Lange Strecke“ Gera

15 Teilnehmer.; Deutsche Meister: Sarah Dinger AK20 200R 2:36,17 und Gregor Spengler AK50 200R 2:31,44; 4x100Lg Männer AK100 4:21,06 (Martin Kühn, Dirk Schlegel, Uwe Bodusch, Jan-David Jäger); 4x200mF mix AK160 9:21,73 (Kostiantyn Andriejev, Heike Händel, Uwe Bodusch, Xandrine Osmers); 4x100Lg Frauen AK100 4:51,95 (Josephine Seidel, Paulin Wendler, Tanja Starke, Xandrine Osmers); 4x200F Frauen AK120 9:20,53 (Tanja Starke, Sarah Dinger, Isabell Fischer, Xandrine Osmers); 4x100Lg mix AK 100 4:28,16 (Sarah Dinger, Martin Kühn, Tanja Starke, Jan-David Jäger); 4x100Lg mix AK160 4:40,18 (Gregor Spengler, Dirk Schlegel, Heike Händel, Xandrine Osmers)

24.05.2014               Mitteldeutsche Masters in Zwickau

3×1.Pl.: Philip Großmann  50R 28,70; 100S 1:03,27; 100R 1:06,07; Martin Kühn 200B 2:41,40; 200Lg 2:27,25; 200F 2:17,57; Tanja Starke 100S 1:08,23; 50S 32,15; 200F 2:21,17; Heike Händel 100S 1:15,67; 50S 33,24; 200F 2:33,89; 2×1.Pl.: Cathleen Saborowski 50F 32,08; 200 3:00,04; 1×1.Pl.: Gregor Spengler100S 1:09,10; Dirk Bartholomäus 200F 2:33,55; 4x50F, Frauen 120 Jahre (Händel, Saborowski, Starke, Hesse) 2:04,44

20.-22.06.2014        Deutsche Meisterschaften Masters „Kurze Strecke“ Hannover

39 Einzelstarts, 17 Staffeln Bilanz: 14x Gold, 13xSilber und 5xBronze! Neue DR wurden von Karl-Richard Hennebach über 50R 26,93 und 50S 25,15 (weitere Siege über 50F 23,38 und 100F 52,50) sowie über die 4x50Lg mix AK200 mit Ria Hennebach, Jens Lutschin, Heike Händel und Gregor Spengler aufgestellt!; 1.Plätze: Heike Händel 50S 32,93 und 100S 1:13,84; Sven Guske 50B 31,53 und Gregor Spengler 100F 59,46; Staffeln: 17xStaffeln, davon 6xGold, 6xSilber und 1xBronze

05.07.2014               Sundschwimmen Stralsund

Herrliches Wetter und ein absolutes TOP-Ergebnis für unseren Verein! 10 Sportler unter den ersten 30 Sportlern! Glückwunsch geht an Paulin Wendler, welche diesmal in einer hervorragenden Zeit von 27:52 den 1. Platz in der AK 1 erzielen konnte. Uwe Bodusch musste sich anstrengen, um diese Zeit zu toppen (27:43) und belegte in der offenen Klasse einen hervorragenden 5. Platz und in seiner AK den 2.Platz. Alexandra Hesse belegte einen 2.Platz in ihrer AK mit einer Zeit von 30:01!;  3. Plätze Jörg Färber AK3, Martin Hohlweg AK2, Holger Maiwald AK4; 4.Platz Stefan Fuchs AK3, 5.Platz Ralph Färber AK3 sowie Thomas Hämmer AK2, 6.Platz Jarno Wittig

27.07.-10.08.2014   WM der Masters in Montreal

Staffeln: Ak200 Frauen: Ria Hennebach, Heike Händel, Heike Iwan u. Anett Kromrey 4x50Lg 7.Pl. 2:26,56 und 4x50F 9.Pl. 2:10,57; Heike Händel AK50 50S 32,56 10. Pl. u. 100S 1:14,49 5.Pl.; Niels Torsten Hoed Ak45 50B 14.Pl. 33,25 u. 100B 32.Pl. 1:19,61; Ria Hennebach AK45 50R 11.Pl. 35,24 u. 50F 24.Pl. 31,10; A. Kromrey AK50 50F 29.Pl. 32,55

13.09.2014               11. Landes-Seniorensportspiele

Post war Ausrichter und stärkster Verein mit 27xGold; Philip Großmann 6xGold und Anke Neitzel 4xGold; ansonsten absolut schwache Teilnahme

27.09.2014               46. Kapuziner Alkoholfrei Cup in Kulmbach

zum 17x hintereinander Sieg in der kleinen Wertung!

29./30.11.2014        5. Deutsche Kurzbahnmeisterschaften Masters in Bremen

23 Teilnehmer. und jeder hat mindestens 2 Medaillen! 21x Staffeln, davon 10x Gold, 9xSilber und 1x Bronze! 4x50Lg mix AK200 neuer ER/DR mit Hennebach, Lutschin, Händel, Spengler; Beste Einzelleistungen (Gold): Gregor Spengler AK50 50R 30,10; 100F 57,71 (mit 6x Gold inkl. Staffel erfolgreichster Sportler von Post); Jens Lutschin Ak50 50B 30,76 ER/DR (5x Gold inkl. Staffeln); Jörg Färber Ak35 100Lg 1:01,22 und 50F 24,52 (4x Gold inkl. Staffeln); Heike Händel AK 50 100S 1:13,64 und 50S 32,36 (3xGold inkl. Staffel); Sven Guske 50B Ak40 29,79 (2x Gold inkl. Staffel); Jana Hämmer AK30 100F 1:00,81; Thomas Hämmer Ak35 50R 28,82; weiteres Staffelgold: Tanja Starke 4x; Saskia Donat 3x; Paulin Wendler 3x; Niels Torsten Hoed 3x; Holger Maiwald 3x; Josephine Seidel 2x; Xandrine Osmers 2x; Dirk Schlegel 2x; Sarah Dinger 2x; Tom Beißengroll 1x; Martin Kühn 1x; Michael Bethge 1x

Startgemeinschaft Leipzig

Die Startgemeinschaft Leipzig ist inzwischen über sechs Jahr alt (gegründet am 25.Sept. 2008). Dreizehn von insgesamt 29 Sportlern vertreten unseren Verein in der SSG inzwischen, letztes Jahr waren es zehn. Die Ergebnisse der SSG im Gesamt waren im letzten Jahr wieder etwas verhalten. Hier müssen in Zukunft wesentlich bessere Ergebnisse und Kaderzahlen her, um den Bundesstützpunkt Nachwuchs zu sichern. Wir als Post SV Leipzig unterstützen die SSG Leipzig, weil wir diesen Zusammenschluss der Vereine sowie die Erfolge in Mannschaftswertungen in nationalen und internationalen als positive Unterstützung des Stützpunktes Leipzig sehen. Für den Vorstand arbeiten inzwischen zwei erfahrene Mitglieder von uns: Jörg Dreßler (Vorsitz) und Angelika Willner (Schatzmeisterin). Für diese Bereitschaft und für diese aufwendige Arbeit möchten wir uns ganz herzlich bedanken!

Sonstiges

Zum Schluss möchten wir uns bei unseren Mitgliedern bedanken, welche in verschiedenen Gremien des Schwimmsports weiterhin ehrenamtlich in Leipzig oder Sachsen aktiv sind: Wolfgang Otto, Daniela Dahms, Thilo Brandenburg, Heike Händel, Tobias Wilde und Reinhard Maiwald. Und natürlich gilt auch unser Dank wieder besonders an unsere Sponsoren und auch an die Eltern unser Kinder und Jugendlichen, welche unseren Erfolg unterstützen.


Zurück