Fünf SSG-Nachwuchsteams greifen bei Deutsche Mannschaftsmeisterschaften an

January 22 2022

Das neue Schwimmjahr hat begonnen und die Top-Talente des Leipziger Landesstützpunktes sind direkt auf nationaler Ebene gefordert: Insgesamt fünf Teams der SSG Leipzig konnten sich für das in der kommenden Woche in Wuppertal stattfindende Bundesfinale der Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Jugend (DMSJ) qualifizieren. Mehr als 30 SSG-Talente werden am 29. und 30. Januar in der ehrwürdigen „Schwimmoper“ auf die Blöcke steigen.

Bei den Damen gelang dem SSG-Nachwuchs sowohl in der A, B, C als auch D-Jugend und somit in allen Wertungsklassen der Sprung unter die besten Teams der Republik. Zudem dürfen sich die Jungs der C-Jugend der Konkurrenz von elf Vereinen aus dem gesamten Bundesgebiet stellen. Damit ist die SSG Leipzig deutschlandweit der Verein mit den zweitmeisten Teams beim Finale der Mannschaftsmeisterschaften und liegt vor Bundesstützpunkten wie Magdeburg oder Potsdam. Auch der Verein mit den meisten DMSJ-Teams, die SG Essen, ist an einem als Bundesstützpunkt geförderten Standort ansässig.

Im vergangenen Jahr mussten die jungen Talente aufgrund der Coronapandemie noch auf die Titelkämpfe verzichten. 2022 aber soll das Event mit umfangreichen Hygienemaßnahmen und unter Zustimmung der örtlichen Behörden über die Bühne gehen. Bei der bisher letzten DMSJ-Auflage im Jahr 2020 glänzten die SSG-Damen in der A-Jugend mit dem Titel und holten Rang zwei in der B-Jugend. Auch in der C- und D-Jugend landeten die SSGlerinnen unter den Top Fünf. Wir dürfen gespannt sein, wie sich die Teams nun in neuer Besetzung schlagen werden. Rückenwind bekommen sie dabei nicht nur vom SSG-Goldsponsor KSW Gruppe, sondern diesmal auch von der METEC GmbH, die das DMSJ-Team als Eventsponsor unterstützt. Auch der gedrückten Daumen der gesamten Leipziger Schwimmfamily können sich die Nachwuchs-Asse sicher sein!

Zurück