Medaillenregen für Leipzigs Schwimmtalente bei Deutschen Meisterschaften

May 25 2022

Was für ein fulminanter Auftakt der jungen Schwimm-Asse vom Leipziger Landesstützpunkt bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Berlin. Beeindruckende sieben Medaillen fuhren sie am ersten Tag der Titelkämpfe ein. Zweimal glänzten die Plaketten goldfarben: Über die 50m Brust der Damen krönte sich Aaliyah Schiffel in einem packenden Finale bei den 2006ern nach 32,91 Sekunden zur Deutschen Jahrgangsmeisterin. Kurz zuvor hatte Louis Schubert das 2004er Finale über die 200m Schmetterling für sich entschieden. Der bereits für die Junioren-EM im kommenden Monat qualifizierte Leutzscher lieferte dabei in 2:01,39 Minuten die mit Abstand schnellste Zeit des gesamten Feldes ab.

Für den Auftakt des Medaillenregens hatte heute Jonas Clauß (2004) gesorgt, der über die 1500m Freistil in 15:41,21 Minuten Vize-Champion wurde. Mit einer starken letzten Bahn schwamm über die 200m Schmetterling auch Lilja Aline Hamann (2006 – 2:17,66) zu Silber. Gleiches gelang auf dieser Distanz Carlotta Waizmann (2009 – 2:28,21) und Kristian Kyziridis (2007 – 2:06,73). Komplettiert wurde die Silberausbeute durch Sophie Luschnitz, die bei den 2008ern über die 50m Brust nach 33,68 Sekunden als Zweite anschlug. 

Mitten drin im Kampf um die Medaillen waren heute auch Nele Clauß (2008 – 2:26,65) und Hannah Vollmer (2005 – 2:21,66) über die 200m Schmetterling sowie Sascha Macht (2006 – 0:52,26) über die 100m Freistil, die am Ende jeweils vierte Plätze belegten. In den Jahrgangsfinals durften sich am Dienstag zudem Karl von Thun (6. 200m Schmetterling – 2005 – SV 1919 Grimma 2:08,88), Luise Kotte (8. 50m Brust – 2007 – 0:34,09) und Lius Pepe Baumeister (8. 50m Brust -2009 – 0:34,32) präsentieren. 

Der Start in die Meisterschaften ist also gelungen und unsere Talente können mit kräftigem Schwung in die weiteren Wettkampftage gehen!

Bildnachweis: Thesportpicturepage

Zurück