Sechs weitere Medaillen für die SSG-Talente bei der DJM in Berlin

May 29 2022

Diese Quote kann sich sehen lassen: Bei sieben Finalteilnahmen holten die jungen Asse vom Leipziger Schwimmstützpunkt bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Berlin heute sechs Podestplätze. Die Gesamtausbeute steht damit bereits bei 21 Plaketten. Dabei schlugen die bisher fleißigsten Medaillensammler Jonas Clauß und Aaliyah Schiffel erneut zu.

Für Aaliyah gab es über die 200m Brust im Jahrgang 2006 in 2:35,51 Minuten die Silbermedaille. Sie hatte in den zurückliegenden Tagen auch über die 50 und 100m Brust auf dem Podest gestanden und damit auf allen Strecken ihrer Hauptschwimmart eine Medaille eingefahren.

Auch Jonas Clauß war heute erneut auf dem Treppchen zu sehen. Über die 400m Freistil gab es für den 2004er in 4:01,16 Minuten Rang drei. Nach dem Sieg über die 800m Freistil, jeweils Silber über die 1500m Freistil und 400m Lagen sowie Bronze über die 200m Lagen war es für ihn damit schon die fünfte Medaille am vierten Wettkampftag.

Auch die Youngsters trugen heute zum Medaillenglanz bei. Bei den 2009ern, im jüngsten DJM-Jahrgang, holten Carlotta Waizmann (31,32) und Arnim Hesse (29,86) jeweils Silber über die 50m Rücken. Bronze gab es zudem für Lius Pepe Baumeister (2:41,25) über die 200m Lagen. Ebenfalls Dritte wurde im Jahrgang 2007 Luise Kotte (2:37,50) über die 200m Brust.

Abgerundet wurde der starke Leipziger Auftritt von Julius Richard Schüller (8. – 2007 – 2:30,96), der als Finalist über die 200m Brust Anteil an den Punkten für die Teamwertung hatte. Hier rangiert die SSG Leipzig gegen die bundesweite Konkurrenz weiterhin unter den Top Drei!

Bildnachweis: SSG Leipzig

Zurück