35. Internationales Herbstmeeting in St. Johann in Tirol vom 05. - 07.09.2015 - Postschwimmverein Leipzig e.V.
September 7 2015


Der Postschwimmverein Leipzig nahm nun bereits zum 22. Mal am Herbstmeeting in St. Johann / Tirol teil. Unsere 56 Teilnehmer umfassende Mannschaft  traf hierbei auf die Konkurrenz von 19 Vereinen aus Österreich, Schweiz und Deutschland. Die Anreise erfolgte bereits am Freitag, 04.09.2015.

Nach katastrophalen Wetternachrichten im Vorfeld für das gesamte Wochenende, erwartete uns genau dieses Wetter. Während des gesamten Wettkampfes regnete es. Die Lufttemperatur betrug im Durschnitt 12°C und die Wassertemperatur 25°C. Doch trotz dieser miserablen Bedingungen entwickelte sich in dem idyllisch, zwischen dem Kitzbühler Horn und Wilden Kaiser, gelegenen 50m Freibecken ein sehr schöner und erfolgreicher Wettkampf.

Diesmal gingen von unseren Sportlern wieder 8 Aktive für die SSG an den Start.

An der Medaillenvergabe waren wir insgesamt (Post + SSG) mit 29 Gold-, 28 Silber- und 22 Bronzemedaillen beteiligt. Damit belegte die Mannschaft in der Gesamtwertung wie in den vergangenen Jahren den ersten Platz. Unsere jüngsten Sportler waren wie gewohnt an der Medaillenvergabe sehr gut vertreten. Danke an die hervorragende Nachwuchsarbeit unter der Leitung von Mario Rudolph.

Unsere Staffeln über 4x50m Lagen mix und 4x50m Freistil mix in den jeweiligen Altersklassen waren diesmal mit 1xGold 3xSilber und 2xBronze erfolgreich wie in den letzten Jahren.

Vom Veranstalter wurden 20 Mehrkampfpokale vergeben. Insgesamt errangen unsere Sportler acht dieser Pokale! Die begehrten Mehrkampfpokale (alle 50 bzw. 100m Strecken) gewannen:

Sascha Macht, JG 2006
Nadja Barthel, JG 2004
Niklas Richter, JG 2003
Leon Borkenhagen, JG 2002
Sina Felten, JG 2002
Isabell Ramolla, JG 2001
Michelle Zehmisch, JG 2000
Christian Schneiderheinze, JG 1998

 

Julius Schüller JG 2007, Kevin Kuske JG 2004, Tara Hartung JG 2003, Oskar Noack JG 2002, Sarah Pfahl JG 2001, Til Zähringer JG 2001, Laura Matei JG 1999 und Philip Großmann JG 1994 belegten im Mehrkampf sehr gute 2. Plätze.
 
Vielen Dank auch diesmal wieder an unsere Physiotherapeutin Franka Dahlke. Viele Sportler nahmen diesen Dienst, wie in den letzten Jahren, wieder sehr gerne in Anspruch.

Am Samstag früh besuchten wir wegen des Wetters das Kitzbühler Stadtmuseum und bewunderten alte Ski, Schlitten, Zeugnisse des 1. Weltkrieges, Gemälde, weitere Kunstwerke und regionale Ausgrabungsgegenstände.

Herzlichen Glückwunsch und Dank allen genannten und ungenannten Schwimmer Innen und Trainern für das hervorragende Abschneiden in St. Johann!

Zurück