Aufstieg! SSG-Damen schwimmen zurück in die 1. Bundesliga - Postschwimmverein Leipzig e.V.
February 3 2018


Nicht nur im Fußball oder Handball ist Leipzig erstklassig sondern nun auch wieder im Schwimmen. Am Samstag gelang den Damen der Schwimm-Startgemeinschaft Leipzig auf fulminante Art und Weise der Aufstieg in die 1. Schwimm-Bundesliga.

Mit insgesamt 18.159 Punkten nach 26 Rennen lieferte das neunköpfige Team beim Wettkampf in Wiesbaden nicht nur mit Abstand das beste Ergebnis der 36 Mannschaften in der dreigleisigen 2. Bundesliga ab. Es war auch ein neuer Punkterekord für das Unterhaus des deutschen Schwimmsports.

„Ich freue mich natürlich für die Mädels und dass unser Konzept der Startgemeinschaft gegriffen hat. Das zeigt, dass man hier in Leipzig gemeinsam etwas bewegen kann“, so das Fazit von Weltmeistercoach Frank Embacher, der die Leipzigerinnen seit dem Sommer trainiert. „Wir sind jetzt in Vorleistung gegangen und haben gezeigt, dass wir in Deutschland oben mitmischen können. Jetzt wäre es toll, wenn Leipzig, der LSB und die anderen Akteure nachziehen und uns ihr Vertrauen schenken, um zu zeigen, dass der Schwimmsport in Leipzig eine feste Heimat hat.“

Innerhalb der Schwimmszene hat die Messestadt bereits an Anziehungskraft gewonnen. Zu den langjährigen Leistungsträgerinnen wie Juliane Reinhold, Marie Pietruschka, Isabell Ramolla, Antonia Flick, Louise Fuierer und Lucie Kühn (BSP Hamburg) stieß in den vergangenen Wochen und Monaten weitere starke Unterstützung hinzu.

Aus Magdeburg wechselte die mehrfache Nationalschwimmerin Johanna Friedrich. Aus Halle folgte das Top-Talent Lia Neubert ihrem Coach Frank Embacher nach Leipzig. Da zum Jahreswechsel außerdem der Sportclub Riesa in die SSG Leipzig eintrat, startete auch die schon lange in Leipzig trainierende mehrfache Deutsche Jahrgangsmeisterin Lea Marsch nun erstmals für die SSG Leipzig.

Zugänge, die Ausdruck des Aufbruchs im Leipziger Schwimmsport und der Ausrichtung auf einen nachhaltigen Leistungsaufbau sind und nicht wie bei anderen Teams üblich allein mit Blick auf die Mannschaftsmeisterschaften geschahen. Nach fünf Jahren in der Zweitklassigkeit dürfen die Leipziger Damen sich ab 2019 nun wieder in der höchsten deutschen Schwimmerliga beweisen.

Das 2. Bundesliga-Team 2018 der SSG Leipzig:

  • Antonia Flick
  • Johanna Friedrich
  • Louise Fuierer
  • Lucie Kühn
  • Lea Marsch
  • Lia Neubert
  • Marie Pietruschka
  • Isabelle Ramolla
  • Juliane Reinhold

Trainer: Frank Embacher

Zurück