Nachwuchs holt sechs Medaillen und erzielt dabei sechs neue Vereinsrekorde - Postschwimmverein Leipzig e.V.
July 14 2008


Bei den Deutschen Jugendmeisterschaften im Schwimmen 2008 in Berlin waren mit Lisa Atlas, Juliane Reinhold, Anna-Marie Macht, Anne-Katrin Willner, Olivia Zacharias und Robert Winkler soviele Sportler wie noch nie aus unserem Verein bei einer Deutschen Jugendmeisterschaft vertreten. Mit vier Gold- und einer Silbermedaille kehrte Juliane Reinhold (Jahrgang 1994) aus Berlin zurück und war damit erfolgreichste sächsische Nachwuchsathletin.

Auch ihre Zeiten (200m Freistil 02:07,00; 400m Freistil 04:25,49; 200m Rücken 02:20,05; 200m Lagen 02:19,74, 400m Lagen 04:59,49) konnten sich sehen lassen und bedeuteten gleichzeitig neue Vereinsrekorde. Den Medaillensatz für unseren Verein komplettierte Robert Winkler (Jahrgang 1989) mit seiner Bronzemedaille über 50m Rücken in 00:27,35, was gleichzeitig ein neuer Vereinsrekord bedeutete. Lisa Atlas (Jahrgang 1995), die erst seit zwei Monaten dem Nachwuchsteam unseres Vereines angehört, musste sich leider mit der „Holzmedaille“ über 200m Rücken (02:30,16) zufrieden geben. Für Anne-Katrin Willner (Jahrgang 1995) und Olivia Zacharias (Jahrgang 1996) war es die erste Teilnahme bei einer Deutschen Jugendmeisterschaften im Schwimmen. Beide konnten ihre Bestzeiten zwar bestätigen bzw. verbessern, für eine Finalteilnahme reichte es aber leider noch nicht. Für Anna-Marie Macht (Jahrgang 1994) verliefen diese Meisterschaften nach großen gesundheitlichen Problem im gesamten Wettkampfjahr nicht nach den selbst gesteckten Zielen. Dazu kam dann auch noch Pech, als sie mit zwei neunten Plätzen nur noch ganz knapp das Finale verpasste. Der gesamte Verein wünscht nicht nur ihr, sondern auch allen anderen Nachwuchssportlern viel Gesundheit, damit im nächsten Jahr nicht nur die eine oder andere Medaille hinzukommt, sondern auch die Teilnehmerzahl aus unserem Verein weiter zunimmt.


Zurück