Schwimmerin Marie Pietruschka (Postschwimmverein Leipzig / SSG Leipzig) bei Wahl zur sächsischen Sportlerin des Jahres mit dabei! - Postschwimmverein Leipzig e.V.
November 16 2018

Der Landessportbund Sachsen (LSB) hat seine Umfrage nach Sachsens „Sportler des Jahres 2018“ gestartet. Die je zehn nominierten Sportlerinnen, Sportler und Teams wurden heute in Leipzig der Öffentlichkeit präsentiert. Alle Sportfans können ab sofort ihre Stars des Jahres 2018 wählen.

Die mittlerweile 26. sächsische Sportlerumfrage wird erneut gemeinsam vom LSB und dem Sächsischen Sportjournalisten-Verein präsentiert. Mit ihrem Votum haben die Sportexperten der Medien in den vergangenen Wochen über die Nominierung der Kandidaten in den drei Umfragekategorien entschieden. Das Resultat der Vorauswahl geht zur Hälfte ins Umfrageergebnis ein.

„Sachsens Spitzenathleten haben im zu Ende gehenden Olympiajahr wieder zahlreiche Titel und Medaillen gesammelt und uns dabei viele spannende und emotionale Momente beschert. Mit unserer ‚Sportler des Jahres‘-Umfrage wollen wir den Erfolgen der sächsischen Sportler noch einmal Respekt zollen. Das Feld der Nominierten offenbart auch in diesem Jahr wieder eine unglaubliche Sportartenvielfalt und Leistungsstärke. Wir sind stolz darauf, neben vielen bekannten auch zahlreiche neue Gesichter dabei zu haben – beste Voraussetzungen für eine interessante Umfrage. Ich wünsche mir nun eine starke Umfragebeteiligung der Sachsen in Wertschätzung unserer Aktiven“, sagte Heike Fischer-Jung, Vizepräsidentin Leistungssport des Landessportbundes Sachsen, bei der Vorstellung der Kandidaten.

Sportfans können wählen und gewinnen

Die Entscheidung liegt nun in den Händen des Sportpublikums. Bis zum 8. Dezember 2018 kann jeder abstimmen – im Internet auf den Seiten des Landessportbundes Sachsen unter https://www.sport-fuer-sachsen.de/sportlerumfrage/sowie mit den gewohnten Stimmkarten, die in der LSB-Geschäftsstelle, bei den regionalen Kreis- und Stadtsportbünden sowie den sächsischen Sparkassenfilialen erhältlich sind.

Unter allen Umfrageteilnehmern werden Preise im Wert von 7.000 Euro verlost: Zu gewinnen gibt es drei Mal eine erholsame Wellness-Urlaubswoche mit vielen Extras für zwei Personen im Kurort Oberwiesenthal.

Krönung von Siegern und Gewinnern in Dresden

Die Gewinner der Umfragepreise werden am 12. Januar auf der Sächsischen Sportgala in Dresden gezogen – von den dann gerade gekürten Sportlern des Jahres 2018, die im Mittelpunkt der Gala ihre Sächsischen Sportkronen erhalten. Die Veranstaltung ist derzeit ausverkauft, für die Vergabe eventuell vorhandener Restkarten ab Mitte Dezember gibt es eine Warteliste, für die sich Interessenten telefonisch bei der SachsenSportMarketing GmbH unter 0341/3089500 vormerken lassen können.

Die Umfrage nach Sachsens Sportlern des Jahres 2018 wird unterstützt durch die Sparkassen in Sachsen, das MDR-Landesfunkhaus Sachsen, die Lichtenauer Mineralquellen, die Leipziger Messe GmbH, die Ahorn Hotels & Resorts, das Elldus Resort und die Rathaushotels Oberwiesenthal.

Die nominierten Kandidaten

Abgestimmt haben die Mitglieder des Sächsischen Sportjournalisten-Vereins und weitere Fachjournalisten in den Sportredaktionen der sächsischen Medien. Die ersten Zehn jeder Kategorie sind für die Publikumsumfrage nominiert.

Sportlerin des Jahres 2018 – nominiert in alphabetischer Reihenfolge:
Tina Dietze (SG LVB Leipzig, Kanu-Rennsport)
Melanie Gebhardt (SC DHfK Leipzig, Kanu-Rennsport)
Kristin Gierisch (LAC Erdgas Chemnitz, Leichtathletik – Dreisprung)
Rebekka Haase (LV 90 Erzgebirge, Leichtathletik – Sprint)
Denise Herrmann (WSC Erzgebirge Oberwiesenthal, Biathlon)
Steffi Kriegerstein (KC Dresden, Kanu-Rennsport)
Marie Pietruschka (Postschwimmverein Leipzig / SSG Leipzig, Schwimmen)
Elena Poschart (TC Nemo Plauen, Finswimming)
Tina Punzel (Dresdner SC 1898, Wasserspringen)
Christina Schwanitz (LV 90 Erzgebirge, Leichtathletik – Kugelstoßen)

Sportler des Jahres 2018 – nominiert in alphabetischer Reihenfolge:
Franz Anton (Leipziger-Kanu-Club, Kanu-Slalom)
Stefan Bötticher (Chemnitzer PSV, Bahnradsport)
Richard Freitag (SG Nickelhütte Aue, Skispringen)
Eric Frenzel (SSV Geyer, Nordische Kombination)
Nico Ihle (Chemnitzer Skatergemeinschaft, Eisschnelllauf)
Peter Kretschmer (SC DHfK Leipzig, Kanu-Rennsport)
Tom Liebscher (KC Dresden, Kanu-Rennsport)
Martin Schulz (SC DHfK Leipzig, Paratriathlon)
David Storl (SC DHfK Leipzig, Leichtathletik – Kugelstoßen)
Steffen Zeibig (SGV Dresden, Para-Dressurreiten)

Mannschaft des Jahres 2018 – nominiert in alphabetischer Reihenfolge:
BFV Ascota Chemnitz mit Oliver Hörauf & Felix Rogge (Goalball Herren)
Dresdner SC 1898 (Volleyball, Damen)
Dresdner SC 1898 (Sitzvolleyball)
Bobteam Francesco Friedrich (BSC Sachsen Oberbärenburg, Bob Herren)
SC DHfK Leipzig (Handball Herren)
Kanu-Slalom-Team des Leipziger KC (Leipziger-Kanu-Club, Kanu-Slalom)
RB Leipzig (Fußball, Herren)
TC Nemo Plauen mit Max Poschart, Sidney Zeuner und Malte Striegler (Finswimming)
Bobteam Stephanie Schneider (BSC Sachsen Oberbärenburg, Bob Damen)
Bobteam Nico Walther (BSC Sachsen Oberbärenburg, Bob Herren)

Information
Landessportbund Sachsen e. V.

Zurück