SSG-Schwimmer David Thomasberger siegt bei Meeting in Barcelona - Postschwimmverein Leipzig e.V.
June 17 2019

Die dreiteilige Mare Nostrum Tour mit Wettkämpfen in Spanien, Frankreich und Monaco gilt Jahr für Jahr als große Generalprobe der internationalen Top-Schwimmer für den bevorstehenden Saisonhöhepunkt. Für einen Achtungserfolg sorgte dabei am Wochenende der Leipziger David Thomasberger.

Über seine Paradestrecke 200m Schmetterling sicherte sich der SSG-Schwimmer beim Abschlussmeeting in Barcelona den Sieg gegen starke Konkurrenz. In 1:57,38 Minuten kam er bis auf etwas mehr als eine Sekunden an seine Saisonbestleistung (1:56,01) heran, mit der er aktuell auf Platz acht der bereinigten Weltrangliste liegt.

In gut einem Monat darf sich der mehrfache Deutsche Meister erstmal bei Weltmeisterschaften beweisen. Mit dabei ist bei den Titelkämpfen in Südkorea mit Marie Pietruschka eine weitere Athletin der SSG Leipzig. Sie hatte in Barcelona in den B-Finals über die 100m Freistil (55,71) und 200m Freistil (2:00,53) jeweils als Vierte angeschlagen.

Nicht nur die ganz Großen des Leipziger Stützpunktes sondern auch die Jüngsten der Schwimm-Family von der Elster waren am Wochenende gefordert. Bei den erstmals ausgetragenen Deutschen Mehrkampfmeisterschaften in Dortmund waren drei Leipziger Talente aus dem Jahrgang 2008 am Start. Dabei wurde die SSG-Schwimmerin Nele Clauß neuntbeste Kraulschwimmerin bundesweit in ihrer Altersklasse. Für Clemens Hartung vom Post SV gab es Platz 13 bei den jungen Schmetterlingschwimmern und die in Leipzig trainierende Grimmaerin Olivia Nala Wenz belegte im engen Feld der jungen Rückentalente den 20. Platz.

Bildnachweis: SSG Leipzig

Zurück